Hilfsnavigation

Konzeptionen

Um nachhaltig zu agieren, sind mittel- und langfristige Planungen unerlässlich. Die Stadt Senftenberg arbeitet daher mit einer Vielzahl an Konzepten und Konzeptionen.
solution_Hand mit Puzzle

Wir sind für Sie da!

v.l.n.r.:Anja Kolander, Frank Neubert, Regina Liepert
Anja Kolander: 03573 701-113

Leiter Frank Neubert: 03573 701-115
Tag+Nacht 0162-4000762

E-Mail: frank.neubert@Senftenberg.de

Regina Liepert: 03573 701-114

Auf dem weg zum staatlich anerkannten erholungsort

Gemeinsam mit touristischen Leistungsträgern, Unternehmen und Institutionen wurde das Erholungsortentwicklungskonzept fertig gestellt.

Konzeption

Die Erholungsortentwicklungskonzeption ist ein Ergebnis einer prozessorientierten Projektbearbeitung mit Beteiligung verschiedener für den Tourismus wichtiger Vertreter unter Berücksichtigung der relevanten Handlungsfelder. Dazu wurde zum Projektauftakt eine Projektgruppe „Staatlich anerkannter Erholungsort“ mit Vertretern der relevanten Bereiche aus der Stadtverwaltung (Wirtschaftsförderung, Stadtplanung), der touristischen Organisationen und touristischer Leistungsträger. Für die Moderation der Projektgruppensitzung und die Ausarbeitung der Erholungsortentwicklungskonzeption wurde das Tourismusberatungsbüro PROJECT M aus Berlin beauftragt.

Ergebnisse

Konzeptionen_Bild_ErholungsortIm Ergebnis kann festgestellt werden, dass die angestrebte Prädikatisierung als staatlich anerkannter Erholungsort mehr als nur ein touristischer Wettbewerbsvorteil im touristischen Marktauftritt der Stadt und zur Erlangung von Fördermitteln ist. Sie stärkt insgesamt die Position von Senftenberg auch als Wohn- und Wirtschaftsstandort.

Die Erholungsortentwicklungskonzeption hat aufgezeigt, dass die touristischen Potenziale noch nicht im möglichen Umfang genutzt werden, wie diese noch konsequenter erschlossen werden können und welche touristischen Schwerpunkte und Handlungsprioritäten dabei verfolgt werden sollten. Die Fertigstellung der Konzeption und die Erlangung der Prädikati­sierung sind touristische Meilensteine, bedeuten aber keinesfalls nur das Erreichen eines Projektziels, sondern bilden vielmehr den Auftakt für einen permanenten Prozess zur Umsetzung der Handlungsvorschläge.

Die Verbesserung der Qualität und touristischen Attraktivität ist auch nach erfolgreichem Prädikatisierungsverfahren eine ständige Herausforderung und erfordert eine kontinuierliche Fortschreibung des Handlungsprogramms und ein optimales Zusammenspiel zwischen Stadt, Anbietern, Zweckverband LSB und Tourismusverband LS.

"Es ist eine Kernaufgabe der Stadt, diesen Prozess künftig aktiv zu steuern und für optimale Rahmenbedingungen zu sorgen. In der Verantwortung stehen aber auch die touristischen Anbieter, zum einen weitere markt- und zielgruppengerechte Angebote zu entwickeln und bereitzustellen sowie zum anderen über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und bei der weiteren Steigerung der touristischen Attraktivität der Stadt aktiv mitzuwirken", so Frank Neubert, Wirtschaftsförderer der Stadt Senftenberg.

Die komplette Erholungsortentwicklungskonzeption können Sie hier nachlesen.