Hilfsnavigation

"Gemeinschaftsgefühl ist, mit den Augen eines anderen zu sehen, mit den Ohren eines anderen zu hören, mit dem Herzen eines anderen zu fühlen."

(Alfred Adler, Neurologe und Psychologe)

Prävention

Prävention ist Gemeinschaftssache...

Sieben Freunde

 

ANSPRECHPARTNER

Herr André Nickel
Ordnungsamt
Amtsleiter
Markt 1
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-210 
Telefax: 03573 701-107 
Kontaktformular »
Frau Anne Dick
Ordnungsamt
Sachbearbeiterin
Markt 1
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-215 
Kontaktformular »

Sonstige Prävention

Die Arbeitsgruppe Lebensqualität und Sicherheit, welche eine der Arbeitsgruppen im Rahmen der Aktion „Kommunale Kriminalitätsverhütung (KKV) ist, wurde im Jahr 2005 gegründet. Themenschwerpunkte dieser Arbeitsgruppe sind insbesondere die Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung in der Stadt Senftenberg, welche als wichtigste Aspekte der Lebensqualität empfunden werden und Maßstab für das soziale Wohlbefinden sind.

Stadtteilspaziergang

Die gebietsbezogenen Stadtteilspaziergänge werden seit dem Frühjahr 2006 regelmäßig in der Stadt Senftenberg durchgeführt. Es handelt sich dabei um ein gemeinsames Projekt zur Zusammenarbeit zwischen der Stadt Senftenberg, der Polizei, der großen Wohnungsunternehmen und weiterer Partner im Rahmen der Aktion Kommunale Kriminalitätsverhütung (KKV). Die Auswahl der Gebiete und Schwerpunkte für die Stadtteilspaziergänge werden von der Arbeitsgruppe "Lebensqualität und Sicherheit", welche im Jahr 2006 gegründet wurde und sich aus Vertretern der oben genannten Partner zusammensetzt, in regelmäßigen Beratungen getroffen. Hier erfolgen auch die Auswertung der Spaziergänge sowie die Ableitung konkreter Maßnahmen und Projekte.

Erfahren Sie hier mehr über die einzelnen Spaziergänge und den Stand Ihrer Anfragen und Hinweise:




Allgemeine Kriminalitätslage

In der zweiten Jahreshälfte 2014 stieg die Zahl der Einbruchsdiebstähle in Wohnungen und insbesondere in Gewerberäumen der Stadt Senftenberg enorm. Laut Polizei waren in 2014 über 600 Diebstähle mehr zu verzeichnen, als im Jahr zuvor. Dieser Trend setzte sich zunächst auch im Jahr 2015 fort. Es verging kein Tag, an dem nicht mehrere Diebstähle zur Anzeige gebracht worden sind, von denen eine Vielzahl mit einem Einbruch verbunden war.